Nachtschicht am Synchrotron

Sonntag, 14. August 2011

Huhu ihr Lieben,


ich hatte Nachtschicht. Aber nicht so wie im gewöhnlichen Sinne. Unsere Arbeitsgruppe an der GSI hat kurzfristig Strahlzeit am Synchrotron bekommen. Klingt chinesisch, oder? Also wir durften Zellen mit Schwerionen bestrahlen. ;)
Da man die Chance ohnehin nur 3-4 mal im Jahr hat, weil nämlich alle ans Synchrotron wollen, haben wir natürlich zugesagt. Der Haken: Nur nachts. Weil tagsüber nämlich die Physiker irgendwas wollten, fragt mich blos nicht was. ^^ Und so sieht dann eine Nacht im Labor aus:



Seht ihr, da rechts? Tiefste Nacht. -_- An guten Tagen, haben wir um 21h angefangen und um 3h aufgehört. An schlechten Tagen war ich erst um 8h wieder daheim. Dem entsprechend war ich dann tagsüber zu gar nichts zu gebrauchen.

Aber im Labor war es immer lustig, ich hatte ja meine 4 Lieblingskollegen (2 Chinesen, 1 Italiener, 1 Deutscher) da. Das war auch was, um 4h morgens englisch reden müssen. Resultierte nicht selten in Lachkrämpfen, denn bestimmt kennt ihr auch den "Nach müde kommt blöde"-Zustand. ;)


Ich dachte ich berichte einfach mal, was ich neben Seifeln und in der Küche rumwuseln sonst so mache. ;)
Hier ist einiges liegen geblieben, so dass demnächst noch Posts über neue Seifen, ein paar Tauschis und Ähnliches kommen werden.

Piep- Ich lebe noch. Und Torte!

Donnerstag, 28. Juli 2011

Naja wenigstens ein bisschen.

Nach 10000 Klausuren -.- bin ich nun endlich fertig. Nur noch mal eine im September, und noch 4 Wochen Labor, also praktisch nichts zu tun. :)

Sehr freue ich mich aufs Wochenende: Ich darf Freitag und Sonntag nachts (20h-4h) arbeiten, juhu Wissenschaftler werden ist toll. -_- Naja wenigstens sind die Leute im Labor nett, dann vergeht die Zeit sicher wie im Flug.

Eigentlich wollte ich auch noch 2 Bilder zeigen, von Torten die ich für meine besten Freunde zum Geburtstag gemacht habe. Aber da hat mir der Tortenkobold einen Strich durch die Rechnung gemacht. Ja den gibt es wohl auch. Mir sind noch nie 2 Torten so misslungen wie diese beiden. Geschmeckt haben sie natürlich trotzdem, und außer mir ist es niemandem aufgefallen, dass sie katastrophal waren. Aber wütend war ich.
Deswegen bekommt ihr jetzt völlig willkürlich ein Bild von der Hochzeitstorte die ich für die Hochzeit meiner Mutter und ihrem Mann gemacht habe. (vor einem Jahr ^-^)




Dann hatte ich einen Virus, oder eher 50. Woher die kamen, fragt mich nicht. Also System platt gemacht. Alles neu einrichten, juhu.

Ach Creme kann ich jetzt machen, das macht Spaß und boah selbstgemachte Creme ist toll! :D


Ich freue mich so unendlich auf Montag, denn dann habe ich tatsächlich mal 2 Wochen frei! <3

In meiner Abwesenheit habe ich meine Blogliste übrigens weiterverfolgt, die 15 Minuten lesen abends waren immer so eine klitzekleine Verschnaufpause. Vielen Dank, dass ihr so wunderbare Blogs führt, die mir ganz oft ein Lächeln aufs Gesicht zaubern! :)

Und Postpanamamaxi natürlich noch mal allesalles Gute nachträglich. So zur Hochzeit und so. ;)

Und jetzt Bett, morgen muss noch ein Wichtelpäck hergerichtet werden, da ich stark davon ausgehen muss, das es verschlampt wurde. *grrrr*

Noch mehr Engel und Straßenbahn-Kuriositäten

Sonntag, 19. Juni 2011

So ich habe beschlossen dass ich die Filzengel schön finde und gar kein bisschen kitschig. Nicht zuletzt wegen der tollen Engelbilder auf die mich Liz hingewiesen hat.
Also habe ich noch 2 weitere fabriziert:



Einen in Beerentönen mit Beerenranke in der Hand.



Und einen in Grüntönen mit Zopfkrone.

Leider habe ich es einfach nicht raus wie man sie schön fotographiert. Die Farben sind absolut authentisch, aber in echt wirken die Engel viel schöner und äh würdevoller oder so. Vor allem der Grüne ist furchtbar getroffen. -.- Dabei gefiel er mir in Realität sogar noch besser als der Beerige.

Naja ich gebe nicht auf, das waren sicher nicht die letzten Engel und irgendwann wird mir doch ein vernünftiges Foto gelingen.
Falls jemand einen haben will muss er sich beim Selbermach-Wanderpaket des NSF anmelden, darin sind sie nämlich gerade unterwegs. :D

Und Straßenbahnkuriositäten hatte ich gestern... An der Haltestelle ging plötzlich ein Handy los, mit einem urbayrischen Volksmusik-Song. Da haben sich dann einige schon angegrinst und ich dachte: Mh naja wird irgendjemand der Generation 50+ sein. Aber nein, plötzlich holt so ein total cooler "Checker", Mitte 20 und Türke wohlgemerkt, sein Handy hervor, das ebengenau diesen Klingelton spielte. Ich glaub ich hab geguckt wie ein Auto. Und in der Straßenbahn dann die Krönung. Es stieg eine doch mittlerweile recht betagte Dame (60-70 oder so) ein. Wenig später klingelte auch ihr Handy, mit Hardcore Techno. O_o Verkehrte Welt, ich hab mich ein bisschen gefühlt wie bei Versteckte Kamera.
Was man doch für Vorurteile hat. Tztztz.

100 Bücher die man gelesen haben sollte

Mittwoch, 25. Mai 2011

Habe ich gerade bei Lenerl gesehen und musste direkt mitmachen! Vorm Studium war ich die totale Leseratte, im Moment habe ich aber einfach keine Zeit mehr dazu. :( Ich kann Bücher einfach nicht peu á peu lesen, das muss in einem Rutsch gehen, und dazu ist eben nicht die Zeit.


1. Der Herr der Ringe, J.R.R. Tollkien
2. Die Bibel
3. Die Säulen der Erde, Ken Follett
4. Das Parfum, Patrick Süskind
5. Der kleine Prinz, Antoine de Saint-Exupéry
6. Buddenbrooks, Thomas Mann
7. Der Medicus, Noah Gordon
8. Der Alchimist, Paulo Coelho
9. Harry Potter und der Stein der Weisen, JK Rowling
10. Die Päpstin, Donna W. Cross
11. Tintenherz, Cornelia Funke
12. Feuer und Stein, Diana Gabaldon
13. Das Geisterhaus, Isabel Allende
14. Der Vorleser, Bernhard Schlink
15. Faust. Der Tragödie erster Teil, Johann Wolfgang von Goethe
16. Der Schatten des Windes, Carlos Ruiz Zafón
17. Stolz und Vorurteil, Jane Austen
18. Der Name der Rose, Umberto Eco
19. Illuminati, Dan Brown
20. Effi Briest, Theodor Fontane
21. Harry Potter und der Orden des Phönix, JK Rowling
22. Der Zauberberg, Thomas Mann
23. Vom Winde verweht, Margaret Mitchell
24. Siddharta, Hermann Hesse
25. Die Entdeckung des Himmels, Harry Mulisch
26. Die unendliche Geschichte, Michael Ende
27. Das verborgene Wort, Ulla Hahn
28. Die Asche meiner Mutter, Frank McCourt
29. Narziss und Goldmund, Hermann Hesse
30. Die Nebel von Avalon, Marion Zimmer Bradley
31. Deutschstunde, Siegfried Lenz
32. Die Glut, Sándor Márai
33. Homo faber, Max Frisch
34. Die Entdeckung der Langsamkeit, Sten Nadolny
35. Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins, Milan Kundera
36. Hundert Jahre Einsamkeit, Gabriel Garcia Márquez
37. Owen Meany, John Irving
38. Sofies Welt, Jostein Gaarder
39. Per Anhalter durch die Galaxis, Douglas Adams
40. Die Wand, Marlen Haushofer
41. Gottes Werk und Teufels Beitrag, John Irving
42. Die Liebe in den Zeiten der Cholera, Gabriel Garcia Márquez
43. Der Stechlin, Theodor Fontane
44. Der Steppenwolf, Hermann Hesse
45. Wer die Nachtigall stört, Harper Lee
46. Joseph und seine Brüder, Thomas Mann
47. Der Laden, Erwin Strittmatter
48. Die Blechtrommel, Günter Grass
49. Im Westen nichts Neues, Erich Maria Remarque
50. Der Schwarm, Frank Schätzing
51. Wie ein einziger Tag, Nicholas Sparks
52. Harry Potter und der Gefangene von Askaban, JK Rowling
53. Momo, Michael Ende
54. Jahrestage, Uwe Johnson
55. Traumfänger, Marlo Morgan
56. Der Fänger im Roggen, Jerome David Salinger
57. Sakrileg, Dan Brown
58. Krabat, Otfried Preußler
59. Pippi Langstrumpf, Astrid Lindgren
60. Wüstenblume, Waris Dirie
61. Geh, wohin dein Herz dich trägt, Susanna Tamaro
62. Hannas Töchter, Marianne Fredriksson
63. Mittsommermord, Henning Mankell
64. Die Rückkehr des Tanzlehrers, Henning Mankell
65. Das Hotel New Hampshire, John Irving
66. Krieg und Frieden, Leo N. Tolstoi
67. Das Glasperlenspiel, Hermann Hesse
68. Die Muschelsucher, Rosamunde Pilcher
69. Harry Potter und der Feuerkelch, JK Rowling
70. Tagebuch, Anne Frank
71. Salz auf unserer Haut, Benoite Groult
72. Jauche und Levkojen, Christine Brückner
73. Die Korrekturen, Jonathan Franzen
74. Die weiße Massai, Corinne Hofmann
75. Was ich liebte, Siri Hustvedt
76. Die dreizehn Leben des Käpt'n Blaubär, Walter Moers
77. Das Lächeln der Fortuna, Rebecca Gablé
78. Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran, Eric-Emmanuel Schmitt
79. Winnetou, Karl May
80. Désirée, Annemarie Selinko
81. Nirgendwo in Afrika, Stefanie Zweig
82. Garp und wie er die Welt sah, John Irving
83. Die Sturmhöhe, Emily Brontë
84. P.S. Ich liebe Dich, Cecilia Ahern
85. 1984, George Orwell
86. Mondscheintarif, Ildiko von Kürthy
87. Paula, Isabel Allende
88. Solange du da bist, Marc Levy
89. Es muss nicht immer Kaviar sein, Johanns Mario Simmel
90. Veronika beschließt zu sterben, Paulo Coelho
91. Der Chronist der Winde, Henning Mankell
92. Der Meister und Margarita, Michail Bulgakow
93. Schachnovelle, Stefan Zweig
94. Tadellöser & Wolff, Walter Kempowski
95. Anna Karenina, Leo N. Tolstoi
96. Schuld und Sühne, Fjodor Dostojewski
97. Der Graf von Monte Christo, Alexandre Dumas
98. Der Puppenspieler, Tanja Kinkel
99. Jane Eyre, Charlotte Brontë
100. Rote Sonne, schwarzes Land, Barbara Wood

19 von 100, naja immerhin ein Fünftel. :D

Manche davon habe ich als Verfilmung gesehen, aber das habe ich nicht markiert, gilt ja nicht. ^^
Ein paar davon haben wir in der Schule gelesen, einige hab ich sogar in der Originalsprache gelesen, zB Monsieur Ibrahim et les fleurs du Coran oder Stolz und Vorurteil. Von ein paar Büchern habe ich auch nur Auszüge gelesen, zB Steppenwolf, Narziss und Goldmund oder auch dem Vorleser.

Ich finde auch die Liste nicht ganz richtig, es sind ein paar Mist-Bücher drinne, dafür fehlen zB Shakespear oder Arthur Conan Doyle.
Naja hat trotzdem Spaß gemacht, einige davon mag ich nämlich auch noch lesen. :)

köstlich Kulinarisches

Huhu ihr Lieben,

die letzten paar Tage habe ich ein wenig in der Küche gewerkelt, und dabei heraus kamen: Erdbeer-Rhabarber Konfitüre, Holunderblüten-Gelee und Holunderblütenhonig.
Vom Holunderblüten Honig muss ich aber dringend noch etwas nachkochen, die Menge geht beim Einkochen so ein, dass nur dieses Glas heraus kam, plus ein Rest, den ich in eine Tasse gegossen habe. Und dabei ist er sooo köstlich! Total holunderblütig und würzig und gar nicht süß. Naja doch, ein bisschen natürlich schon.


Erdbeer-Rhabarber Konfitüre


Holunderblüten-Gelee


Holunderblüten-Honig

Ach das macht Spaß, was freu ich mich wenn im Sommer ganz viele Früchte reif sind. Bis dahin brauche ich allerdings neue Marmeladengläser. Habt ihr vielleicht einen Tipp, wie man günstig an welche kommt? Im Laden finde ich sie so teuer und als 2-Personen Haushalt kann man halt auch nicht so viele sammeln. :(

Soap-spaciges Blog-Candy



Huhu ihr Lieben,


kaum ist mein neuer Divi mit Begeisterung eingeweiht, bin ich auch schon am Überlegen, welche 50 neuen Seifenformen unserer Lieblingsformenbauer ich nun auch brauche.

Wie schön, dass es bei den beiden gerade ein Blog-Candy gibt, mit etwas Glück wird mir da vielleicht ein Teil der Entscheidung abgenommen. ;-)

Und falls ihr jetzt auch ganz dringend Kastenweißbrote gewinnen möchtet, klickt ihr einfach HIER

Die Post ist da!

Mittwoch, 18. Mai 2011

Die Post von meiner Lieblings-Liz. ;)

Ich habe an ihrer "Seife gegen Knöpfe"-Aktion teilgenommen und nun kam am Wochenende das Seifen-Päckchen an. Allerdings nicht bei mir, wir waren nicht da, also wurde es zum Postamt gebracht, wo ich es dann Montag in Empfang nehmen durfte. (und mich gleich über die blöden Angestellten in genau diesem einen Postamt ärgern durfte *grrr* aber das gehört ja nicht hierher)

Jedenfalls Tadaaaa hier ist es:



Drin war nicht nur die versprochene Sommerliebe-Seife, sondern auch noch ihre Nordsee-Unwetter-Warn Seife ;D. Dazu noch ein wunderschönes Handschmeichler-Herz aus Stein und ein Brief. Viiiiielen Dank liebe Liz, wenn du mit dem Knopfpäckchen nur halb so viel Freude hattest, wie ich mit dem Seifenpäckchen, hat sich die Aktion ja schon gelohnt! :) Ach und Schoki gabs auch noch, aber die hab ich schon aufgemampft *hihihi*. Bei uns herrscht nämlich akuter Schoki-Notstand, mein Schatz und ich kaufen nie Schoki ein, weil die ja eigentlich so ungesund ist, aber wir haben jeden Tag nach dem Abendessen soooo Lust auf Schoki. Ha und jetzt hatte ich Schoki und haps war sie auch schon fort. :D
Wie ihr sehen könnt, war das ganze auch soooo wunderschön verpackt! Ich hab das Päckchen erstmal 5 minutenlang andächtig angestarrt, weil ich es nicht übers Herz brachte die tolle Tüte zu öffnen. Aber dann hat die Neugier gesiegt :P Und die Seife riecht soooo himmlisch lecker. Meine Nase riecht gaaar nichts von der Vanille, da sie total mit dem tollen Erdbeer-Rhabarber Duft beschäftigt ist.

Achja Erdbeer-Rhabarber.... davon wollte ich eigentlich grade Marmelade kochen, aber neeeein, die Erdbeeren waren verschimmelt. :( *menno* Gut dass ich schon dabei war die Gläser auszukochen, dann darf ich das ja jetzt nochmal machen, Glück gehabt. -.-

Ach und wo wir bei Post waren, ich hab euch noch gar nicht mein Päckchen vom Osterwichteln gezeigt.



Mit 2 Seifen, einem supersüßen Utensilo, Ghana-Shea und Schokolaaaade!



Die beiden Seifen sind mit Woodland-Pear und Nevonia beduftet, letztere habe ich gerade am Waschbecken und boah ist die toll! O-O Ich muss unbedingt die liebe Ölchen nach ihrem Rezept fragen, so ein toller cremiger Schaum und soo pflegend!
Die liebe Ölchen war nämlich meine Wichtelmama, und weil sie niiiirgends Bilder veröffentlicht und ich auch sonst keinen Hinweis hatte, musste sie mir verraten, dass sie es war. ^-^

Und dieses Päckchen ging an Steffl, mein Wichtelkind:



Die Seife Bunny-Love, ein Fläschchen Limoncello, ein Gläschen Lemon Curd, ein Häkel-Huhn-Eierwärmer, der viel größer als für nur ein Ei wurde, obwohl ich nach Anleitung häkelte :D, Schoko-Eier und eine Karte. :)

So und jetzt werkel ich ein bisschen am Blog herum. ^^