Parfumtipp #2

Sonntag, 29. August 2010

Da mir gerade langweilig ist, kommt einfach hier direkt der 2te Tipp :D


Es geht hierbei um das "Verwenden" von Parfum. Wohin damit? Oder wohin besser nicht? Und warum eigentlich?

Grundsätzlich solltet ihr euch zu erst Gedanken darüber machen wie viel ihr benutzen wollt. Klar, man selbst mag sein Parfum, aber das trifft nicht immer auch auf die anderen zu, Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden. Und mal ehrlich, es gibt kaum etwas schlimmeres als Menschen, die einen mit ihrer schrecklichen Duftwolke erschlagen.

Grundregel ist, maximal soviel Parfum aufzutragen, dass man es in einem Radius von 1 Meter riecht. Alles was darüber hinaus geht kann von euren Mitmenschen als sehr störend empfunden werden. Ein paar Spritzer genügen also. Die Anzahl richtet sich natürlich auch nach der Intensität eures Duftes, der Tageszeit und der Art eures Parfums. Abends beim Ausgehen könnt ihr gerne ein wenig mehr benutzen, und leichte blumige Düfte tolerieren einen Spritzer mehr eher, als schwere orientalische.

! Nicht vergessen: Eure Nase kann sich an den Geruch gewöhnen, das heißt nur weil ihr den Duft nicht mehr wahrnehmt, muss er noch lange nicht verflogen sein. Am Besten ihr fragt bei Freunden nach, wenn ihr nichts mehr riecht, ob ihr noch duftet. Wenn nicht, könnt ihr gerne wieder neu auftragen :)

Nur, wohin?

Parfum entfaltet seine Duftwirkung am Besten an Stellen wo die Haut dünn ist, und die Körperwärme gut nach außen dringen kann. Also die Handgelenksinnenseiten, der Hals, die Armbeugen oder das Dekolleté.

Im Haar oder auf Kleidungsstücken könnt ihr euer Parfum auch auftragen, beachtet hierbei jedoch, dass der Alkohol im Parfum, die Haare austrocknen, oder dass das Parfum auf eure Kleidung abfärben kann. Generell sind Parfums für die Haut entwickelt worden und ihr erzielt dort die beste Duftwirkung.

Parfum haftet auf "fettiger" Haut besser als auf trockener, dort müsst ihr also eventuel seltener nachsprühen.

Vermeiden solltet ihr die Benutzung von Parfum wenn ihr ins Solarium oder Sonnenbaden geht, da unter Sonneneinstrahlung Hautirritationen entstehen können.

Um mal konkrete Zahlen zu nennen:

Ein EdT sprühe ich ~5 mal, ein EdP nur ~3 mal. Das sind allerdings nur Richtwerte, es kommt sehr auf euer Parfum und seine "Haftkraft" an. Wenn ihr nicht sicher seid, steigert euch langsam, bis ihr (und eure Umwelt) mit der Duftintensität zufrieden seid.

WICHTIG ist beim Auftrag das Parfum niemals zu verreiben, so zerstört ihr nur die Duftmoleküle, besser ist es die Handgelenke aneinander zu tupfen.

Ich hoffe das hilft überhaupt jemandem, wenn nicht hab ichs eben für mich zum Nachgucken :D

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen