Nachtschicht am Synchrotron

Sonntag, 14. August 2011

Huhu ihr Lieben,


ich hatte Nachtschicht. Aber nicht so wie im gewöhnlichen Sinne. Unsere Arbeitsgruppe an der GSI hat kurzfristig Strahlzeit am Synchrotron bekommen. Klingt chinesisch, oder? Also wir durften Zellen mit Schwerionen bestrahlen. ;)
Da man die Chance ohnehin nur 3-4 mal im Jahr hat, weil nämlich alle ans Synchrotron wollen, haben wir natürlich zugesagt. Der Haken: Nur nachts. Weil tagsüber nämlich die Physiker irgendwas wollten, fragt mich blos nicht was. ^^ Und so sieht dann eine Nacht im Labor aus:



Seht ihr, da rechts? Tiefste Nacht. -_- An guten Tagen, haben wir um 21h angefangen und um 3h aufgehört. An schlechten Tagen war ich erst um 8h wieder daheim. Dem entsprechend war ich dann tagsüber zu gar nichts zu gebrauchen.

Aber im Labor war es immer lustig, ich hatte ja meine 4 Lieblingskollegen (2 Chinesen, 1 Italiener, 1 Deutscher) da. Das war auch was, um 4h morgens englisch reden müssen. Resultierte nicht selten in Lachkrämpfen, denn bestimmt kennt ihr auch den "Nach müde kommt blöde"-Zustand. ;)


Ich dachte ich berichte einfach mal, was ich neben Seifeln und in der Küche rumwuseln sonst so mache. ;)
Hier ist einiges liegen geblieben, so dass demnächst noch Posts über neue Seifen, ein paar Tauschis und Ähnliches kommen werden.

Piep- Ich lebe noch. Und Torte!

Donnerstag, 28. Juli 2011

Naja wenigstens ein bisschen.

Nach 10000 Klausuren -.- bin ich nun endlich fertig. Nur noch mal eine im September, und noch 4 Wochen Labor, also praktisch nichts zu tun. :)

Sehr freue ich mich aufs Wochenende: Ich darf Freitag und Sonntag nachts (20h-4h) arbeiten, juhu Wissenschaftler werden ist toll. -_- Naja wenigstens sind die Leute im Labor nett, dann vergeht die Zeit sicher wie im Flug.

Eigentlich wollte ich auch noch 2 Bilder zeigen, von Torten die ich für meine besten Freunde zum Geburtstag gemacht habe. Aber da hat mir der Tortenkobold einen Strich durch die Rechnung gemacht. Ja den gibt es wohl auch. Mir sind noch nie 2 Torten so misslungen wie diese beiden. Geschmeckt haben sie natürlich trotzdem, und außer mir ist es niemandem aufgefallen, dass sie katastrophal waren. Aber wütend war ich.
Deswegen bekommt ihr jetzt völlig willkürlich ein Bild von der Hochzeitstorte die ich für die Hochzeit meiner Mutter und ihrem Mann gemacht habe. (vor einem Jahr ^-^)




Dann hatte ich einen Virus, oder eher 50. Woher die kamen, fragt mich nicht. Also System platt gemacht. Alles neu einrichten, juhu.

Ach Creme kann ich jetzt machen, das macht Spaß und boah selbstgemachte Creme ist toll! :D


Ich freue mich so unendlich auf Montag, denn dann habe ich tatsächlich mal 2 Wochen frei! <3

In meiner Abwesenheit habe ich meine Blogliste übrigens weiterverfolgt, die 15 Minuten lesen abends waren immer so eine klitzekleine Verschnaufpause. Vielen Dank, dass ihr so wunderbare Blogs führt, die mir ganz oft ein Lächeln aufs Gesicht zaubern! :)

Und Postpanamamaxi natürlich noch mal allesalles Gute nachträglich. So zur Hochzeit und so. ;)

Und jetzt Bett, morgen muss noch ein Wichtelpäck hergerichtet werden, da ich stark davon ausgehen muss, das es verschlampt wurde. *grrrr*

Noch mehr Engel und Straßenbahn-Kuriositäten

Sonntag, 19. Juni 2011

So ich habe beschlossen dass ich die Filzengel schön finde und gar kein bisschen kitschig. Nicht zuletzt wegen der tollen Engelbilder auf die mich Liz hingewiesen hat.
Also habe ich noch 2 weitere fabriziert:



Einen in Beerentönen mit Beerenranke in der Hand.



Und einen in Grüntönen mit Zopfkrone.

Leider habe ich es einfach nicht raus wie man sie schön fotographiert. Die Farben sind absolut authentisch, aber in echt wirken die Engel viel schöner und äh würdevoller oder so. Vor allem der Grüne ist furchtbar getroffen. -.- Dabei gefiel er mir in Realität sogar noch besser als der Beerige.

Naja ich gebe nicht auf, das waren sicher nicht die letzten Engel und irgendwann wird mir doch ein vernünftiges Foto gelingen.
Falls jemand einen haben will muss er sich beim Selbermach-Wanderpaket des NSF anmelden, darin sind sie nämlich gerade unterwegs. :D

Und Straßenbahnkuriositäten hatte ich gestern... An der Haltestelle ging plötzlich ein Handy los, mit einem urbayrischen Volksmusik-Song. Da haben sich dann einige schon angegrinst und ich dachte: Mh naja wird irgendjemand der Generation 50+ sein. Aber nein, plötzlich holt so ein total cooler "Checker", Mitte 20 und Türke wohlgemerkt, sein Handy hervor, das ebengenau diesen Klingelton spielte. Ich glaub ich hab geguckt wie ein Auto. Und in der Straßenbahn dann die Krönung. Es stieg eine doch mittlerweile recht betagte Dame (60-70 oder so) ein. Wenig später klingelte auch ihr Handy, mit Hardcore Techno. O_o Verkehrte Welt, ich hab mich ein bisschen gefühlt wie bei Versteckte Kamera.
Was man doch für Vorurteile hat. Tztztz.

100 Bücher die man gelesen haben sollte

Mittwoch, 25. Mai 2011

Habe ich gerade bei Lenerl gesehen und musste direkt mitmachen! Vorm Studium war ich die totale Leseratte, im Moment habe ich aber einfach keine Zeit mehr dazu. :( Ich kann Bücher einfach nicht peu á peu lesen, das muss in einem Rutsch gehen, und dazu ist eben nicht die Zeit.


1. Der Herr der Ringe, J.R.R. Tollkien
2. Die Bibel
3. Die Säulen der Erde, Ken Follett
4. Das Parfum, Patrick Süskind
5. Der kleine Prinz, Antoine de Saint-Exupéry
6. Buddenbrooks, Thomas Mann
7. Der Medicus, Noah Gordon
8. Der Alchimist, Paulo Coelho
9. Harry Potter und der Stein der Weisen, JK Rowling
10. Die Päpstin, Donna W. Cross
11. Tintenherz, Cornelia Funke
12. Feuer und Stein, Diana Gabaldon
13. Das Geisterhaus, Isabel Allende
14. Der Vorleser, Bernhard Schlink
15. Faust. Der Tragödie erster Teil, Johann Wolfgang von Goethe
16. Der Schatten des Windes, Carlos Ruiz Zafón
17. Stolz und Vorurteil, Jane Austen
18. Der Name der Rose, Umberto Eco
19. Illuminati, Dan Brown
20. Effi Briest, Theodor Fontane
21. Harry Potter und der Orden des Phönix, JK Rowling
22. Der Zauberberg, Thomas Mann
23. Vom Winde verweht, Margaret Mitchell
24. Siddharta, Hermann Hesse
25. Die Entdeckung des Himmels, Harry Mulisch
26. Die unendliche Geschichte, Michael Ende
27. Das verborgene Wort, Ulla Hahn
28. Die Asche meiner Mutter, Frank McCourt
29. Narziss und Goldmund, Hermann Hesse
30. Die Nebel von Avalon, Marion Zimmer Bradley
31. Deutschstunde, Siegfried Lenz
32. Die Glut, Sándor Márai
33. Homo faber, Max Frisch
34. Die Entdeckung der Langsamkeit, Sten Nadolny
35. Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins, Milan Kundera
36. Hundert Jahre Einsamkeit, Gabriel Garcia Márquez
37. Owen Meany, John Irving
38. Sofies Welt, Jostein Gaarder
39. Per Anhalter durch die Galaxis, Douglas Adams
40. Die Wand, Marlen Haushofer
41. Gottes Werk und Teufels Beitrag, John Irving
42. Die Liebe in den Zeiten der Cholera, Gabriel Garcia Márquez
43. Der Stechlin, Theodor Fontane
44. Der Steppenwolf, Hermann Hesse
45. Wer die Nachtigall stört, Harper Lee
46. Joseph und seine Brüder, Thomas Mann
47. Der Laden, Erwin Strittmatter
48. Die Blechtrommel, Günter Grass
49. Im Westen nichts Neues, Erich Maria Remarque
50. Der Schwarm, Frank Schätzing
51. Wie ein einziger Tag, Nicholas Sparks
52. Harry Potter und der Gefangene von Askaban, JK Rowling
53. Momo, Michael Ende
54. Jahrestage, Uwe Johnson
55. Traumfänger, Marlo Morgan
56. Der Fänger im Roggen, Jerome David Salinger
57. Sakrileg, Dan Brown
58. Krabat, Otfried Preußler
59. Pippi Langstrumpf, Astrid Lindgren
60. Wüstenblume, Waris Dirie
61. Geh, wohin dein Herz dich trägt, Susanna Tamaro
62. Hannas Töchter, Marianne Fredriksson
63. Mittsommermord, Henning Mankell
64. Die Rückkehr des Tanzlehrers, Henning Mankell
65. Das Hotel New Hampshire, John Irving
66. Krieg und Frieden, Leo N. Tolstoi
67. Das Glasperlenspiel, Hermann Hesse
68. Die Muschelsucher, Rosamunde Pilcher
69. Harry Potter und der Feuerkelch, JK Rowling
70. Tagebuch, Anne Frank
71. Salz auf unserer Haut, Benoite Groult
72. Jauche und Levkojen, Christine Brückner
73. Die Korrekturen, Jonathan Franzen
74. Die weiße Massai, Corinne Hofmann
75. Was ich liebte, Siri Hustvedt
76. Die dreizehn Leben des Käpt'n Blaubär, Walter Moers
77. Das Lächeln der Fortuna, Rebecca Gablé
78. Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran, Eric-Emmanuel Schmitt
79. Winnetou, Karl May
80. Désirée, Annemarie Selinko
81. Nirgendwo in Afrika, Stefanie Zweig
82. Garp und wie er die Welt sah, John Irving
83. Die Sturmhöhe, Emily Brontë
84. P.S. Ich liebe Dich, Cecilia Ahern
85. 1984, George Orwell
86. Mondscheintarif, Ildiko von Kürthy
87. Paula, Isabel Allende
88. Solange du da bist, Marc Levy
89. Es muss nicht immer Kaviar sein, Johanns Mario Simmel
90. Veronika beschließt zu sterben, Paulo Coelho
91. Der Chronist der Winde, Henning Mankell
92. Der Meister und Margarita, Michail Bulgakow
93. Schachnovelle, Stefan Zweig
94. Tadellöser & Wolff, Walter Kempowski
95. Anna Karenina, Leo N. Tolstoi
96. Schuld und Sühne, Fjodor Dostojewski
97. Der Graf von Monte Christo, Alexandre Dumas
98. Der Puppenspieler, Tanja Kinkel
99. Jane Eyre, Charlotte Brontë
100. Rote Sonne, schwarzes Land, Barbara Wood

19 von 100, naja immerhin ein Fünftel. :D

Manche davon habe ich als Verfilmung gesehen, aber das habe ich nicht markiert, gilt ja nicht. ^^
Ein paar davon haben wir in der Schule gelesen, einige hab ich sogar in der Originalsprache gelesen, zB Monsieur Ibrahim et les fleurs du Coran oder Stolz und Vorurteil. Von ein paar Büchern habe ich auch nur Auszüge gelesen, zB Steppenwolf, Narziss und Goldmund oder auch dem Vorleser.

Ich finde auch die Liste nicht ganz richtig, es sind ein paar Mist-Bücher drinne, dafür fehlen zB Shakespear oder Arthur Conan Doyle.
Naja hat trotzdem Spaß gemacht, einige davon mag ich nämlich auch noch lesen. :)

köstlich Kulinarisches

Huhu ihr Lieben,

die letzten paar Tage habe ich ein wenig in der Küche gewerkelt, und dabei heraus kamen: Erdbeer-Rhabarber Konfitüre, Holunderblüten-Gelee und Holunderblütenhonig.
Vom Holunderblüten Honig muss ich aber dringend noch etwas nachkochen, die Menge geht beim Einkochen so ein, dass nur dieses Glas heraus kam, plus ein Rest, den ich in eine Tasse gegossen habe. Und dabei ist er sooo köstlich! Total holunderblütig und würzig und gar nicht süß. Naja doch, ein bisschen natürlich schon.


Erdbeer-Rhabarber Konfitüre


Holunderblüten-Gelee


Holunderblüten-Honig

Ach das macht Spaß, was freu ich mich wenn im Sommer ganz viele Früchte reif sind. Bis dahin brauche ich allerdings neue Marmeladengläser. Habt ihr vielleicht einen Tipp, wie man günstig an welche kommt? Im Laden finde ich sie so teuer und als 2-Personen Haushalt kann man halt auch nicht so viele sammeln. :(

Soap-spaciges Blog-Candy



Huhu ihr Lieben,


kaum ist mein neuer Divi mit Begeisterung eingeweiht, bin ich auch schon am Überlegen, welche 50 neuen Seifenformen unserer Lieblingsformenbauer ich nun auch brauche.

Wie schön, dass es bei den beiden gerade ein Blog-Candy gibt, mit etwas Glück wird mir da vielleicht ein Teil der Entscheidung abgenommen. ;-)

Und falls ihr jetzt auch ganz dringend Kastenweißbrote gewinnen möchtet, klickt ihr einfach HIER

Die Post ist da!

Mittwoch, 18. Mai 2011

Die Post von meiner Lieblings-Liz. ;)

Ich habe an ihrer "Seife gegen Knöpfe"-Aktion teilgenommen und nun kam am Wochenende das Seifen-Päckchen an. Allerdings nicht bei mir, wir waren nicht da, also wurde es zum Postamt gebracht, wo ich es dann Montag in Empfang nehmen durfte. (und mich gleich über die blöden Angestellten in genau diesem einen Postamt ärgern durfte *grrr* aber das gehört ja nicht hierher)

Jedenfalls Tadaaaa hier ist es:



Drin war nicht nur die versprochene Sommerliebe-Seife, sondern auch noch ihre Nordsee-Unwetter-Warn Seife ;D. Dazu noch ein wunderschönes Handschmeichler-Herz aus Stein und ein Brief. Viiiiielen Dank liebe Liz, wenn du mit dem Knopfpäckchen nur halb so viel Freude hattest, wie ich mit dem Seifenpäckchen, hat sich die Aktion ja schon gelohnt! :) Ach und Schoki gabs auch noch, aber die hab ich schon aufgemampft *hihihi*. Bei uns herrscht nämlich akuter Schoki-Notstand, mein Schatz und ich kaufen nie Schoki ein, weil die ja eigentlich so ungesund ist, aber wir haben jeden Tag nach dem Abendessen soooo Lust auf Schoki. Ha und jetzt hatte ich Schoki und haps war sie auch schon fort. :D
Wie ihr sehen könnt, war das ganze auch soooo wunderschön verpackt! Ich hab das Päckchen erstmal 5 minutenlang andächtig angestarrt, weil ich es nicht übers Herz brachte die tolle Tüte zu öffnen. Aber dann hat die Neugier gesiegt :P Und die Seife riecht soooo himmlisch lecker. Meine Nase riecht gaaar nichts von der Vanille, da sie total mit dem tollen Erdbeer-Rhabarber Duft beschäftigt ist.

Achja Erdbeer-Rhabarber.... davon wollte ich eigentlich grade Marmelade kochen, aber neeeein, die Erdbeeren waren verschimmelt. :( *menno* Gut dass ich schon dabei war die Gläser auszukochen, dann darf ich das ja jetzt nochmal machen, Glück gehabt. -.-

Ach und wo wir bei Post waren, ich hab euch noch gar nicht mein Päckchen vom Osterwichteln gezeigt.



Mit 2 Seifen, einem supersüßen Utensilo, Ghana-Shea und Schokolaaaade!



Die beiden Seifen sind mit Woodland-Pear und Nevonia beduftet, letztere habe ich gerade am Waschbecken und boah ist die toll! O-O Ich muss unbedingt die liebe Ölchen nach ihrem Rezept fragen, so ein toller cremiger Schaum und soo pflegend!
Die liebe Ölchen war nämlich meine Wichtelmama, und weil sie niiiirgends Bilder veröffentlicht und ich auch sonst keinen Hinweis hatte, musste sie mir verraten, dass sie es war. ^-^

Und dieses Päckchen ging an Steffl, mein Wichtelkind:



Die Seife Bunny-Love, ein Fläschchen Limoncello, ein Gläschen Lemon Curd, ein Häkel-Huhn-Eierwärmer, der viel größer als für nur ein Ei wurde, obwohl ich nach Anleitung häkelte :D, Schoko-Eier und eine Karte. :)

So und jetzt werkel ich ein bisschen am Blog herum. ^^

Alles neu macht der Mai :D

Dienstag, 17. Mai 2011

Nämlich neue Seifen und ein neues Blogdesign. :)

Die Seifchen hab ich schon vor etwas längerer Zeit gesiedet, heute war es aber soweit mit dem Aufhübschen.

Als Erstes wäre da meine allererste Soleseife, die wurde mal direkt überhaupt nicht hübsch, da der Seifenleim trotz viel Olive und kalter Temperaturen schnell angedickt ist.



Hübsch ist anders... vor allem, da das noch die 4 schönsten Stücke sind. Dafür ist sie ein Pflegeschätzchen, mit viel gutem Bardolino-Olivenöl, Mandel- und Reiskeimöl und natürlich gesättigter Sole.

Olivenöl 300g 30%
Kokosnußöl 200g 20%
Palmöl 200g 20%
Reiskeimöl 100g 10%
Mandelöl 100g 10%
Bienenwachs 30g 3%
Zitronensäure 30g 3%
Stearin 30g 3%
Jojobaöl 10g 1%

+ Sole, überfettet mit 9%. Beduftet ist sie mit einer Mischung aus ätherischen Ölen, Pfefferminz, Eukalyptus, Rosmarin, Lavendel, Litsea und Thymian.
In einem kleinen Teil des Olivenöls hatte ich einen Kräuterauszug gemacht aus Thymian, Rosmarin, Majoran, Lavendel und dem Inhalt eines Teebeutels, der zwar gut roch, aber furchtbar schmeckte. :D
Gefärbt ist sie mit Indigotin, das sich dank des dicken Leims nur unvollständig gelöst hat. Naja dann weiß man eben wo man schon gewaschen hat, da ist es dann nämlich blau. ^^

Die Zweite ist meine windschiefe Wild-Cherry. Ich habe sie in einen Milchkarton gegeben, und der beult sich natürlich aus, wenn man Leim hinein gibt. ^-^



Also habe ich, ein bisschen mit Absicht und ein bisschen aus Versehen, schiefe Klötzchen daraus geschnitten, und bin schwer begeistert von der Optik. Sowohl von der Marmorierung, als auch von den schiefen Klötzchen. :D

Kokosnußöl 200g 20%
Palmöl 200g 20%
Olivenöl 140g 14%
Rapsöl 100g 10%
Reiskeimöl 100g 10%
Sojaöl 100g 10%
Mandelöl 100g 10%
Bienenwachs 30g 3%
Zitronensäure 30g 3%

Überfettet 9-10%, gefärbt mit TiO und Rosenrot.
Inhaltlich ist sie nicht so spektakulär, ein Schuss Mandel, ein Schuss Reiskeim, dafür ist der Duft einfach himmlisch! <3 Das ist nämlich ein wilder Mix aus meinen beiden Kirsch-PÖ Proben, Kirschgarten und Cream-Cherry Vanilla und Wild Violett. Ach und ein Schuss Strawberry Fields ist auch noch drin. Boah köstlich! Richtig süß blumig-fruchtig, und dabei aber gar nicht schwer oder aufdringlich sondern leicht und frisch. Von allen meinen Seifen ist das bis jetzt mein Lieblingsduft. :)
Ach und 3 Buddhas gibts davon auch noch. ^-^

Und die 3te im Bunde ist meine Divi-Einweihung: Citrus-Breeze



Das ist eine totale Pflegebombe geworden. :D Und optisch auch noch wunderschön, ein richtiges Gute-Laune Seifchen.

Aprikosenkernöl 228g 22,8%
Palmöl 230g 23%
Kokosnußöl 200g 20%
Olivenöl 100g 10%
Zitronensäure 50g 5%
Jojobaöl 50g 5%
Shea Butter 50g 5%
Bienenwachs 40g 4%
Rizinusöl 30g 3%
Sonnenblumenöl 22g 2,2%

Das ganze ist eine OHP geworden, allerdings eine Geplante. Das Aprikosenkernöl war nicht mehr das Jüngste und da ist das ganz sicher verseift haben wollte, habe ich eine Überfettung von 10% gewählt und 10% der Fette, nämlich Jojoba und Shea, erst nach der Verseifung hinzugegeben. Die beiden kommen also komplett unverseift der Pflege zu Gute.

Ich Dussel hatte nur schon 250g Aprikose in den Rechner eingegeben und die Lauge angerührt und alle Fette schon zusammen geschmissen, als mir beim Abwiegen aufgefallen ist, dass es ja 250ml waren, aber keine 250g. -.- Also hab ich schnell etwas mit der gleichen Verseifungszahl gesucht, und tadaaa Sonnenblume genommen. Daher auch die komischen Zahlen.
Um den Leim später geschmeidig zu bekommen, habe ich noch 250g Joghurt eingerührt, und mit Pigment gelb und Blütenorange gefärbt. Der gelbe Leim ist mit ÄÖ Zitrone und Litsea beduftet, der Orange mit ÄÖ Orange, süß und Grapefruit. In beiden Leimen hab ich zur Fixierung 2g Benzoe zugegeben. Davon riecht man allerdings nichts, die Seife duftet einfach nur nach Zitrus. *mjam*


Das neue Design ist noch nicht ganz fertig gestellt, sozusagen "under construction", aber das kommt so im Laufe der Woche denke ich. :)

Eine gute Nacht ;)

Helix


PS: Gefällt euch das neue Design auch so gut wie mir? ^^

Schutzengel aus Filz

Montag, 16. Mai 2011

Meine Mama ist total Engel-verrückt, aber nicht nach den fetten, kleinen Putten, sondern nach "richtigen" Engeln. Ihr Schutzengel ist lila-blau sagt sie, meiner ist pink. Kann ich nicht beurteilen, vielleicht hat sie einen Draht dahin.
Jedenfalls hatte sie letzte Woche Geburtstag und ich habe kürzlich auf Dawanda wunderschöne Schutzengel und Feen aus Filz gesehen. Da ich ja auch hin und wieder filze wollte ich ihr gerne einen persönlichen Schutzengel in den entsprechenden Farben machen. Und tadaa hier ist er:





Die Bilder sind auf die Schnelle gemacht, weil wir ja los mussten. Daher auch der nette Hintergrund. ;)

Ein bisschen üben muss ich auch noch, aber es hat sich gerade eine Gelegenheit ergeben, weshalb ich dringend noch einen machen muss. *hihi*

Was haltet ihr denn von Filzfeen oder -engeln? Mein Schatz fand ihn "hübsch, aber unnütz". Ich weiß auch noch nicht hundertpro ob es nicht vielleicht doch ein bisschen kitschig ist. ^^

Und positive Randnotiz: Ich hab mich nach 6 Jahren wieder getraut ein Lied zu hören. ^^

Mein Abendessen :)

Sonntag, 8. Mai 2011

Ich bin ein bisschen von Lenerl inspiriert worden auch endlich mal damit anzufangen meine Ernährung umzustellen. Ich hab festgestellt, dass ich auf Kohlenhydrate einfach nicht gut reagiere, ich hab ständig Hunger/Heißhunger und fühle mich mit Low-Carb einfach viel fitter.
Low-Carb habe ich schon mal gemacht, in Form von Metabolic Balance was auch wirklich toll funktioniert, aber in der Vorlesungszeit ist das für mich so wenig praktisch, dass ich es immer irgendwie aufgegeben habe. Es ist super streng, aber ich fühle mich damit immer klasse. Im Moment versuche ich also so gut es geht Kohlenhydrate wegzulassen, und bei Gelegenheit wieder MB zu machen. Hier also mal mein Abendessen:



Salat mit roter und gelber Paprika und echtem Schafskäse :)



Und als Nachtisch Quark mit Erdbeeren, naja eher Erdbeeren mit Quark *mjami* :D


Und was gabs bei euch so? ^^

Ma-Tee

Freitag, 15. April 2011

Huhu ihr Lieben,

ich hab natürlich weiter geseifelt, und stelle das mal so peu a peu ein. Heute ein Seifchen, dass den Namen Ma-Tee bekommen hat.

Hier das Rezept:

Kokosnußöl 20%
Schweineschmalz 20%
Olivenöl 20%
Rapsöl 15%
Sojaöl 15%
Zitronensäure 3%
Stearin 3%
Bienenwachs 2%
Jojobaöl 2%


350g Wasser+Mate-Tee, NaOH -> 9-10%ÜF
PÖ Green Tea
1EL Zucker TiO, Maigrün, Pigment Gelb, Eisenoxid schwarz

Um die Lauge anzurühren hab ich einen extrem starken Mate-Tee gekocht, 20 Beutelchen auf die 350ml dest. Wasser und dann 1 Stunden ziehen lassen. Den Tee hat mir übrigens eine Freundin aus Brasilien geschickt, also hat die Seife einen original brasilianischen Touch. ;)

In den dunkelbraunen! Tee kamen dann noch 1 EL Zucker und die Zitronensäure und nachdem das NaOH hinzugefügt war auch noch TiO um das ganze aufzuhellen, denn eine braune Seife wollte ich nicht. Den Leim hab ich dann in 4 Teile geteilt, einen ungefärbt gelassen, einen gelb gefärbt, einen grün und einen schwarz und dann hab ich sie nacheinander in meine Silikonrosenform gegossen und ein wenig marmoriert. Und hier ist sie:



Der bräunliche Teil ist der ungefärbte, aufgehellt wurden ja alle mit TiO also, kann man sich vorstellen, wie dunkel sie geworden wäre, ohne TiO. Woher die coole helle Oberfläche kommt, weiß ich allerdings auch nicht, ist aber ein super Effekt.
Beduftet wurde sie mit Green-Tea, also naja der Name ist nicht so super kreativ, aber die Seife gefällt mir sehr.

Ich warte sehnsüchtig!

Donnerstag, 14. April 2011

Auf meinen Divi, ich habs nämlich gemacht. Vor 3 Wochen hab ich einen 12-er Divi bestellt und kanns nun einfach nicht mehr abwarten und hibbel so vor mich hin. :D

Habt ihr nochmal eine Mail bekommen, dass er jetzt losgeschickt wurde, oder trudelte er einfach irgendwann bei euch ein? ^^

Peter Jackson kommt zu mir!

Freitag, 1. April 2011

Ein Kommilitone hat mir gerade diesen Link hier:
http://www.herr-der-ringe-film.de/v3/de/news/tolkienfilme/news_66945.php

geschickt. Ich bin beinahe rückwärts umgefallen! Die Dreharbeiten bei uns in der Nähe und die suchen Statisten. Boah erstmal so mega gefreut, geplant wen wir so alles mit zum Casting nehmen, der Mama erzählt die gerade angerufen hat. :D
Rüber zu meinem Schatz gelaufen dem auch erzählt. Weiter gefreut.

Meint der plötzlich: Bist du nicht sicher ob das kein Aprilscherz ist?

Möp :(

Im Forum der Seite nachgeschaut. Tatsächlich einer. :(

Sowas finde ich nicht mehr lustig, das ist mir zu krass, da war ich gerade echt wieder herbe enttäuscht. Ich kenne dieses Aprilscherz zellebrieren ohnehin nicht so und hab auch gar nicht daran gedacht, dass ja der 1ste April ist. Wäre ein wirklich bombastischer Abschluss einer eher bescheidenen Woche gewesen aber so bin ich jetzt noch schlechter gelaunt. Ich bin weißgott nicht der Mensch der nicht über sich selbst lachen kann, aber so als Hardcore Herr der Ringe Fan hat mich das irgendwie ganz schön getroffen. :(

Wie seht ihr das, sehe ich das zu eng? Normalerweise nehm ich so eine Leichtgläubigkeit von mir mit Humor, aber hier bleibt irgendwie nur ein blöder Nachgeschmack.

Erkenntnisse einer Woche

Montag, 21. März 2011

Letzte Woche war wirklich super stressig, dem entsprechend war ich auch kaum im Internet unterwegs und habe sowohl Blogs als auch das NSF schändlich vernachlässigt. Rückblickend betrachtet konnte ich aber eine Menge Lehren aus ihr ziehen.

Also erstens zwei Prüfungen, die man beide unbedingt bestehen muss, an ein und dem selben Tag zu haben, ist so ungefähr das Furchtbarste, dass man als Student so vorgesetzt bekommen kann.
Und wo wir gerade schon dabei sind, zweitens: Falls ich irgendwann mal wieder jemanden sagen höre, dass Studenten faul sind, sehe ich mich wohl dazu genötigt demjenigen die Zähne auszuschlagen. Es sei denn er bezieht sich auf welche die irgendeine Blabla-o-logie studieren. Dann sei es gestattet.

Drittens, wenn die Freundin morgens um 5:15h mit einem aufsteht um einem Brötchen für die Fahrt zu schmieren, weil man jetzt 5 Tage auf eine Tagung fährt, ist das wohl peinlich. Wenn sie um 0:30h des selben Tages noch schnell Pizzaschnecken backt, die man dann morgens mitnehmen kann, ist es das nicht. Versteh einer die Männer...
Viertens, Strohwitwe sein ist manchmal gar nicht so schlecht, man kann unmöglichen Kram in sich reinstopfen und einfach mal faul sein.
Fünftes: Strohwitwe ist ein bescheuertes Wort.

Sechstens, bin ich total begeistert von Salzseife. Ich habe heute zum ersten Mal mit einer geduscht, sie kam aus dem Seifenwanderpaket und ist einfach herrlich. Ich habe zwar auch schon eine gesiedet, aber noch nicht angewaschen. Jetzt muss ich dringend noch eine sieden. Außerdem hätte ich gerne ein Stück Soleseife, damit ich auch weiß, wie die so ist.

Es folgt Siebtens, die bekloppteste Erkenntnis der Woche. Also es fing damit an, dass ich in der Innenstadt aus dem Bus stieg um schnell noch ein Brot zu kaufen, als ich von einem Kerl mit orange! gebleichten Haaren und schwarzen Augenbrauen angequatscht wurde, was ich davon hielte die Innenstadt behindertenfreundlicher zu machen (er kam von einem entsprechenden Verein, die ihren Infostand dort aufgebaut hatten). Fand ich super, in die alten Straßenbahnen kommt man schon als normaler Mensch kaum rein. Soweit so gut, das Übel fing an als er mich fragte: "Darf ich fragen wie alt Du bist?" Du. du... also auch wenn der Kerl etwa genauso alt ist wie ich, dutzt man doch nicht einfach wildfremde Menschen, ich fand das nicht sehr höflich. Aber nett wie ich bin antworte ich: 23. Er vollkommen überrascht, oh ich hätte dich (ja da ist es schon wieder) eher auf 17 geschätzt. 17??? Siebzehn??? Meine kleine Schwester ist 17 und der hält mich für eine 17 jährige Rotzgöre??? Ich wusste erstmal gar nicht was ich sagen sollte außer ein sehr aufgebrachtes "Wie bitte?" Er hat dann behauptet das das ja ein Kompliment sei. Anm. d. A. : Liebe Männerwelt, es ist erst ein Kompliment eine Frau jünger zu schätzen, wenn sie ENDE 20 ist. Ich hab ihn dann einfach stehen lassen, und er hat gelacht. Gelacht. Wenn ich so einen schwarzen Monobraue-Balken im Gesicht, und furchtbar "blondierte" Haare hätte würde ich nicht so lachen. Pah! In der Bahn nach hause ist mir dann aufgefallen, dass ich mit 14 immer von irgendwelchen ADAC-Leuten angequatscht wurde, die mir eine Mitgliedschaft andrehen wollten, und nie geglaubt haben, dass ich nicht 18 sondern 14 bin. Fazit: Ich sehe schon seit 9 Jahren exakt gleich aus. Na vielen Dank auch.

Erkenntnis Nummer 8 ist wieder eine sehr Positive. Offenbar bin ich unglaublich schlau. Denn obwohl ich nur 1,5 Tage für die erste und 3 Stunden für die 2te Prüfung lernen konnte, habe ich in meiner mündlichen Chemieprüfung 1,7 bekommen und in Strahlenbio mit 2,0 die zweitbeste Klausur geschrieben. Wie das genau passiert ist, kann ich mir immernoch nicht erklären. Glück der Tüchtigen kann es jedenfalls nicht gewesen sein... Jetzt sind es nur noch 2 Klausuren, ein Seminarvortrag, ein Protokoll und ein Praktikum und dann, ach dann geht das neue Semester wieder los. Ja das waren dann genau, hm mal überlegen, ... 0 Ferientage. Wie schön.

Neuntens, es ist total kacke, wenn sich der Freund und der beste Freund in der gleichen Woche überlegen nicht da zu sein. Ersterer ist auf der Tagung der Deutschen Physikalischen Gesellschaft, zweiterer ist im Skiurlaub mit der Studienstiftung. Der Sack. Man ist das jetzt langweilig hier.

Zehntens, ich brauche und ich will einen Divider für meine Schieberseife. Aber ich weiß nicht wie man bei Salina bestellt und ich habe mich noch nicht durchgerungen einfach zu fragen. Das ist doch peinlich. Ich kann ja nicht einfach schreiben: Hey wie bestellt man denn bei Dir? Oh a propose Dutzen. Für das Internet habe ich eine seltsame Doppelmoral entwickelt.

Elftens: Wenn man im Stress ist, tut man unglaublich bescheuerte Dinge. Wie zum Beispiel Empfänger und Absender auf einem Knopfpäckchen vertauschen um das ganze dann wieder an sich selbst zu schicken.... Kopf -> Wand. Liebe Liz, ich habe es jetzt neu gepackt mit einer kleinen Entschädigung für die lange Wartezeit und es macht sich morgen nun hoffentlich endgültig zu dir auf den Weg.

Zwölftens: Spülmaschinen-Wasseransaugventile sind am Liebsten dann verstopft wenn niemand Zeit hat sie zu entstopfen so, dass sich das Geschirr dann in der Küche stapelt, und natürlich auch keine Zeit zum Spülen ist. Wenn dann Zeit zum Spülen ist, ist der Freund auf wundersame Weise auf eine Tagung verschwunden. Gut das ist Zufall, aber ich hasse Spülen doch so!


Ja insgesamt eine sehr lehrreiche Woche. Habt ihr sowas auch manchmal?

Und du beschwerst dich...

Dienstag, 15. März 2011

Your car is Japanese.

Your Vodka is Russian.

Your pizza is Italian.

Your kebab is Turkish.

Your democracy is Greek.

Your coffee is Brazilian.

Your movies are American.

Your Beers are German.

Your shirt is Indian.

Your oil is Saudi Arabian.

Your electronics are Chinese.

Your numbers -Arabic, your letters -Latin.

And you complain that your neighbor is an immigrant?



Ich musste das einfach rebloggen. :D Finde es nämlich einfach nur gut.

Wichtelseife Harlekin

Mittwoch, 9. März 2011

Für das Mini-Karnevalwichteln aus dem NSF, habe ich eine Faschingsseife gesiedet. Mir ist als Thema direkt das Harlekin-Muster bei Fasching eingefallen und das wollte ich in der Seife nachbauen.
Ich habe also erst einen Leim aus

75g Kokos
75g Fettstange
75g Olive
75g Reiskeim
6g Zitronensäure

angerührt (10%ÜF) und in 3 Teile geteilt und gelb, rot und blau gefärbt. Beduftet mit Strawberryfields.

Aus den 3 Seifen habe ich dann Karos ausgestochen, zusammengesetzt und mit frischem Leim übergossen. Das war der gleiche Leim wie der Konfettinchen Leim, also fast das gleiche Rezept wie oben, nur mit mehr Zitronensäure und etwas Stearin.
Zum Schluss kam obenauf noch eine Schicht aus Transparentseife, in die ich Zuckerkonfettis streute. Ist ja schließlich Fasching. ;) Noch schnell hübsch in Zellophan und Banderole verpackt und fertig.



Auch ein schöner Rücken kann entzücken ;D



Durch das Zellophan ist sie ein bisschen schlecht zu sehen, aber es geht denke ich.

Falls ihr auch ein Stückchen von der Harlekinseife haben möchtet, müsst ihr sie Peppermintpatty schon wegdieben, denn sie ist ein Unikat. :P
Ach und das war der ganze Inhalt meines Päckchens an sie.



Da ihr Mann Engländer ist, und sie auch eine Anglophile, dachte ich ich versorg' sie ein bisschen mit Britischen Köstlichkeiten. :D

Endlich die letzte Traumseife - Sogno di Roma

Sie hatte sich ja ewig geweigert aus der Form zu kommen, und als sie mit Hilfe des TK endlich draußen war, war sie noch viel zu weich um irgendetwas mit ihr anzustellen.
Jetzt ist sie etwas härter geworden und endlich auch fotographierbar. :D
Inhaltlich sieht es bei ihr folgendermaßen aus:

131g Kokos
131g Palm rot
10g Shea
131g Mandel
111g Raps
10g Jojoba
10g Bienenwachs
6g Zitronensäure

+ einen großen Klecks Joghurt, ~9%ÜF

Außer dem orangenen Palm habe ich keinerlei Farbe verwendet, aber das war auch gar nicht nötig. :D Ich habe sie im OHP-Verfahren gemacht, da ich ein Parfum als Duftmittel einsetzen wollte. Ich liebe nämlich den Duft davon, aber leider wird er auf meiner Haut ganz scheußlich, so dass ich Kopfschmerzen davon bekomme. :( Und verkommen lassen wollte ich ihn nun auch nicht. Daher hat die Seife auch ihren Namen, das Parfum heißt nämlich Roma, die Seife dann entsprechend "Traum von Rom". Ein bisschen veredelt habe ich den Duft dann noch mit ein paar Tropfen des PÖs "Orangentraum".



Gegossen habe ich sie in die Buddha und die Sleeping-Goddess Form, das hat trotz OHP echt gut geklappt, ein paar kleine Luftlöcher sind natürlich trotzdem geblieben. ;) Übrigens ist die Seife weitaus leuchtender orange als auf dem Bild, aber das habe ich einfach nicht geschafft ordentlich einzufangen.

Und hier mal eine kleine "Sneak-Preview" für einen der nächsten Posts, wenn mein Wichtelkind heraus gefunden hat, wer seine Wichtelmama ist. :D

Limoncello-Rezept

Samstag, 5. März 2011

Huhu ihr Lieben,


natürlich veröffentliche ich auch das Limoncello-Rezept.
Ursprünglich sah es mal so aus:

6 unbehandelte Zitronen
1 Liter Alkohol 95-96%
1 Liter Wasser
400g Zucker

Die Zitronen heiß abwaschen und schälen, dabei aber darauf achten, nur das Gelbe der Schale zu erwischen, es sollte möglichst nichts Weißes dabei sein, denn das macht es bitter. Die Schalen in eine Flasche oder ein anderes verschließbares Gefäß füllen und den Alkohol dazu gießen. Ich nehme immer einfach eine ausgespülte 1,5 Liter-Flasche. Die Schalen für 10 Tage im Alkohol ziehen lassen und ab und zu mal schütteln.
Nach 10 Tagen das Wasser mit dem Zucker aufkochen bis der Zucker sich gelöst hat. Die Lösung abkühlen lassen, und wenn sie kalt ist, den Alkohol zu geben (ohne Schale natürlich). Jetzt nur noch in Flaschen füllen und fertig.

Da mir die ursprüngliche Variante aber viel zu stark war, die Hälfte von 96% sind nämlich immernoch 48% Alkohol im Likör, habe ich das ein bisschen nach meinem Geschmack modifiziert. :D
1 Liter Alkohol
8 Zitronen
2 Liter Wasser
650g Zucker

und die Schalen 14 Tage ziehen lassen. Dann hat man "nur noch" 32% Alkohol im Likör. Außerdem hab ich es diesmal probiert den Saft einer Zitrone zuzufügen. Schmeckt sehr gut, nur das Fruchtfleisch flockt so seltsam aus. Das ist allerdings nur ein optisches Problem, welches sich durch Schütteln lösen lässt. ;D
Den Orangcello hab ich also statt mir Zitronen mit Orangen gemacht. Und da ich das zum ersten Mal gemacht hab, habe ich gleich noch etwas experimentiert.
Ich hab nämlich noch 2 Orangcello Flaschen, die nicht auf dem Bild waren. Flasche 1 war auf dem Bild, da habe ich den Alkohol nur mit Zuckerlösung "gestreckt", also Alkohol zu Zuckerlösung 1:2. Flasche 2 habe ich genauso gemacht, nur dass ich statt Zuckerlösung Orangensaft genommen habe, also Alkohol zu O-Saft 1:2. Und Flasche 3 ist eine Hybrid-Flasche, 1 Teil Alkohol, 1 Teil O-Saft und 1 Teil Zuckerlösung. Jetzt muss ich nur noch testen welche Version mir am Besten gefällt. Allerdings fällt auch hier das Organische des O-Saftes aus, aber wie schon gesagt, Schütteln löst das "Problem". ^^
Getrunken wird das ganze am Besten eiskalt, man kann sowohl die erste als auch die 2te Version einfrieren, wenn man noch weiter runter mit dem Alkoholgehalt geht, wird das aber nicht mehr klappen. ;)
Ihr braucht dazu übrigens wirklich so hochprozentigen Alkohol um eben das Aroma aus den Zitronen zu ziehen. Ich habe das ursprüngliche Rezept von Chefkoch.de und da hat sich gezeigt, dass es mit Wodka zB nicht geht.
Da reiner Alkohol hier in Deutschland einfach schweine teuer ist, hab ich einen Tipp für euch: Falls ihr irgendwelche Bekannte, Freunde oder Verwandte habt, die mal nach Italien in den Urlaub fahren, lasst ihn euch von da mitbringen! Dort kostet der Liter vllt 15 Euro und den Alkohol gibts einfach so im Supermarkt zu kaufen. Was hab ich ein Glück, dass meine Tante und Onkel eine Wohnung am Garda-See haben und deswegen öfters da sind. ;)

Aufrührerisches

Donnerstag, 3. März 2011

Mal wieder eine Meldung von mir, boah ist die Uni grad nervig. -.-
Ich war aber natürlich nicht untätig, und das hier ist in der Zeit so herausgekommen:

Sheasahne, beduftet mit Pina Colada PÖ, leider kommt bei dem PÖ eigentlich nur die Kokosnote heraus, aber es riecht trotzdem einfach schön nach Sommer. <3 Gerührt hab ich sie nach diesem Rezept:
40 Sheabutter
20 Kakaobutter
25 Mandelöl
5 Jojobaöl
1g PÖ Pina Colada
Das war die Erste die ich bis jetzt gemacht hab, und mir ist sie ein wenig fest, ich werd das nächste Mal wohl die Kabu auch durch Shea ersetzen.
So hier ist sie:


Im Hintergrund sieht man ein weiteres Rührprodukt, ein Dusch-Smoothie nach Mama-Niki. Nur bei mir trennt er sich, obwohl ich ihn schon 2 mal kräftigst durchpüriert hab, dann hab ich aus Trotz noch 10g Mulsifan dazu gegeben, aber auch das hilft nicht wirklich. Hat da jemand einen Tipp? Jedenfalls duftet er auch frühlingsfrisch nach Rosmarin, Litsea und einem Hauch Orange.
Und dann hab ich auch noch zum ersten Mal Massage-Bars gemacht. Woher das Rezept ist, weiß ich gar nicht mehr, wahrscheinlich aus dem NSF.
60 g Shea
60 g Kakaobutter
10 ml Jojobaöl
20 g Kokosöl
10 g Bienenwachs
tl Speisestärke
PÖ Wild Violett + Rose
Mh die Duftkombi gefällt mir, war auch nur ein Hauch Rose, aber das unterstützt das Veilchen toll, ein echt toller blumiger Duft. :)



Die Menge reichte für 2 ganze Frösche, einen ganzen und einen halben Salamander, ganz schön viel. :D

Ja und un-kosmetisches hab ich auch noch gerührt:
Limoncello und Orangcello



und Lemon Curd:



Auf dem Bild kann man sehen, dass es so dick geworden ist, dass es nicht mehr nach unten gerutscht ist, als die Gläser nach dem Abkühlen wieder umgedreht hab. :D

Übrigens vielenvielen Dank fürs Daumen drücken, ich hab den Job an der GSI! :D

Verstricktes und Mädchenkram :D

Freitag, 11. Februar 2011

Huhu ihr Lieben,


ich habe mir neulich einen Loopschal und eine Mütze gestrickt, und wollte auch das hier mal festhalten. Ich mach ja nicht nur Seife. ^^

Die benutzte Wolle war eigentlich für 12er Nadeln gedacht, was ich mal ignoriert habe und dafür mit 8ern gestrickt. Bei der Mütze war's ne Quälerei wurde wie man sieht auch super unregelmäßig. :-/ Aber dann hatte mich der Ehrgeiz gepackt, dass doch unbedingt auch ordentlich hinbekommen zu müssen, also habe ich noch den Loopschal gestrickt und es ging, wohl auch dank der größeren Maschenzahl schon viel besser. Ich finde es jetzt letzten Endes sogar echt gut, denn dicke Wolle mit zu kleinen Nadeln zu stricken gibt ein schön dichtes Gewebe, das selbst starken Wind kaum durchlässt.

Hier auf diesem Foto sind die Farben am authentischsten herausgekommen:



Und hier nochmal in Nahaufnahme:



Oh und zu dem Mädchenkram: Meine beste Freundin hat mir von einer Liste erzählt, die jeder haben darf. Und zwar eine Liste von 5 Berühmtheiten mit denen man schlafen darf, wenn man die Chance dazu hat, obwohl man in einer Beziehung ist.

Natürlich ist das total hypothetischer Unsinn, da die Chance ja verschwindend gering ist, und selbst wenn würde ich es vermutlich trotzdem nicht machen, aber ich fand die Idee einfach witzig. :D
Also habe ich mal nachgedacht, und das sind die 5 auf meiner Liste: ^^

1. Jude Law

2. Robert Downey jr

3. Orlando Bloom

4. Hugh Jackman

5. Ewan McGregor

Die stehen übrigens in keiner besonderen Ordnung. Und habt schon mal von dieser Liste gehört und habt sogar eine? Oder müsstet ihr so wie ich auch drüber nachdenken? Es lohnt sich finde ich, denn die ganze Angelegenheit ist tierisch lustig. Zum Beispiel wären Hugh Laurie und Alan Rickman auch noch Kandidaten auf der Liste und Letzterer könnte sogar mein Opa sein, aber ich find ihn heiß :D


Liebe Grüße Helix

It'se meee Mario!

Mittwoch, 9. Februar 2011

Oder: Wie ich auszog eine Prinzessin zu rett...





Nein halt, das ist eine andere Geschichte. Heute hab' ich mich nämlich nur an Marios eigentlicher Tätigkeit versucht: dem Klemptnern.

Unser Dusch- sowie unser Waschbecken-Abfluss laufen schon seit Wochen nicht ordentlich ab. Wir haben es erst nett versucht, biologisch. Als das überhaupt keinen Effekt hatte, haben wir zur Chemiekeule gegriffen. Nichts. Auch mechanisch, also mir Drähten nach Dreck fischen oder mit der Saugglocke pömpeln hat nichts gebracht. Und heute war es denn soweit: Das Waschbecken war komplett zu, da lief nichts mehr ab, nicht das allerkleinste bisschen. Gepömpelt - plötzlich Schlonz aus dem Rohr im Waschbecken gehabt *grrr* natürlich kein Tröpfchen abgelaufen.
Da hatte ich dann die Nase voll. Weil Schatzi natürlich noch weit weg in der Uni saß hab ich mir gedacht: selbst ist die Frau, Rohrzange und Eimer geschnappt und den Siphon aufgemacht. Puuuh also unsere Seifchen duften ja um Einiges besser. :D Siphon unter einigen! Mühen gereinigt, irgendetwas, dass aussah wie Styropor, aber steinhart war, dass ihm nicht mal der Schraubenzieher Kratzer verschaffen konnte, hatte sich da drin festgesetzt. Hab ich natürlich erst gesehen, nachdem ich den kompletten Organischen Schlonz wir Haare und anderen braun-schwarzen Kram rausgefischt hatte. Rausschieben ging nicht, war irgendwie am Rohr festgebacken, mit Wasser wollte es sich nicht lösen lassen, Essigessenz brachte mir ein extrem heißes Rohr, das Stein-Styropording war trotzdem noch da. Aber heiß bedeutet ja schon mal eine Reaktion, sehr gut, was macht man also um Reaktionen zu beschleunigen? Richtig die Temperatur erhöhen. Den Siphon in kochendes Wasser mit Zitronensäure geschmissen. Es zischte, es blubberte und das dämliche Ding war endlich weg.
Siphon wieder dran geschraubt, juhu der Abfluss ist so frei wie vor unserem Einzug nicht!

Mit dem Duschabfluss hätte ich gerne das Gleiche gemacht, aber das geht nicht, an den kommt man nicht so einfach dran. :( Also da muss ich mir noch etwas Schlaues einfallen lassen.

Gute Nachricht des Tages: Meine 5te Traumseife hat sich mit viel netter Überredungskunst des TK, endlich aus ihrer Form bequemt. Davon gibt es dann morgen das Rezept mit Bildchen dazu. :)

A propose morgen: Ich hab morgen ein Vorstellungsgespräch an der GSI für einen Studentenjob, den ich UNBEDINGT haben möchte! Weniger wegen des Geldes, obwohl ich das auch MEHR als gut gebrauchen könnte, sondern eher weil die Arbeitsgruppe an genau dem arbeitet, was ich später machen möchte. Also bittebitte Daumen drücken. :)

Herzallerliebste Grüße

Helix

Konfettinchen

Dienstag, 8. Februar 2011

Konfettinchen ist natürlich meine gestrige Konfettiseife, die ich vor lauter Ungeduld schon ausformen musste. :)
Naja wenigstens einen Teil davon. Den Großteil habe ich in eine Pringles-Dose gefüllt, aber da das nicht reichte, kam der Rest in einen Kuchenglasur-Becher. Die Dose wurde über nacht dick eingepackt, der Becher wurde im Backofen zum Gelen bewegt. Da er sich aber standhaft weigerte, hab ich ihn dann mitten in der Nacht (2h ^^) in die TK gepackt, und konnte ihn heute Mittag damit ausformen. Und weil das so gut geklappt hat, und die Dose scheinbar auch keine Anstalten gemacht hatte zu gelen, ist sie nun auch in die TK gewandert und wird morgen verhackstückt. :D

So und hier ist das erste Bild von ihr, praktisch frisch geschlüpft.



Wie man sieht, war ich mal wieder super kreativ beim Namen. ^^ Aber ich fand Konfettinchen klang so niedlich.

Übrigens finde ich es ja herrlich, dass sich hier einige auch als Nerdy-Girls outen! :D Bei mir hat das schon mit 12 angefangen, als alle Mädels auf irgendwelche Boybands standen, war ich total verknallt in Mr Spock <3



War? Äh wer benutzt denn hier Präteritum? Jaaa ich find ihn immer noch ganz toll, den neuen Spock übrigens auch, so da habt ihrs. :P

Konfetti-Seife

Montag, 7. Februar 2011

Ich habe mal wieder in der Küche gepampert, und eine Konfettiseife gemacht, um mal ein paar der Hobel- oder Schnittreste die hier so herumfliegen (natürlich tun sie das nicht wirklich, sie sind immer schön Sortenrein in Schüsselchen gelagert ^^) unterzubringen.

Der Leim den ich dazu gerührt habe hat folgendes Rezept:

Kokosnußöl175g
Olivenöl175g
Reiskeimöl175g
Fettstange
133g
Zitronensäure21g
Stearin21g

245g Wasser und 101g NaOH -> ÜF 10-11%
plus einen EL Zucker
Gesamtfettmenge waren 700g.
Ich hab den Leim einfach nur mit TiO aufgehellt, die Schnippsel sind ja schon bunt genug. :D
Beduftet wurde er mit den PÖs Strawberry Fields, Zitrone und Orangentraum. Aus der hohlen Hand muss ich gestehen. :D

Im Moment schläft sie, und ich bin schon super gespannt aufs Aufschneiden. Bilder folgen dann natürlich. :)

So und wer mag nun meinen Abwasch machen? ;P

Traum von Veilchen

Sonntag, 30. Januar 2011

"Traum von Veilchen" hat einen eher zynischen Namen bekommen, da sich das PÖ Wild Violett in der Seife nicht zum Besseren verändert finde ich. Und ich LIEBE den Duft in der Flasche *jammer* Dafür ist die Form wunderschön finde ich <3
159g Kokos
100g Fettstange
30g Shea
29g Kakao
159g Olive
149g Soja
10g Jojoba
10g Zitronensäure
216g Wasser 90g NaOH->9%ÜF

Auch hier habe ich mich am Topfmarmorieren versucht, allerdings waren meine Leime zu flüssig, und so haben sich blau und weiß eben gemischt.
Sonst ist diese Seife nun einfach nicht sonderlich spektakulär, aber ich mag sie trotzdem irgendwie. :)

Sueño de los limones

Meine 3te Traumseife ist schon meine erste Nachschubsseife, da mir Zitronenduft mit Pfefferminz ja aus der Hand gerissen wurde. :D
"Sueño de los limones" ist sowohl optisch als auch olfaktorisch an Lem-int angelehnt. Hat allerdings eine andere Zutatenzusammensetzung:

170g Kokos
170g Fettstange
10g Kakao
170g Olive
150g Soja
10g Jojoba
10g Zitronensäure
231g Wasser 96g NaOH->9%ÜF

Beduftet habe ich sie mit dem PÖ Zitrone und ÄÖ Pfefferminz. Genaue Mengen kann ich da aber nicht nennen, hab eben einfach nach Gefühl gekippt. :D



Den Leim habe ich auch im Topf marmoriert, das klappt echt gut, aber es war auch ein denkbar braver Leim. :D
Übrigens habe ich die ganzen Formen zu Weihnachten bekommen, die mussten ja mal dringend ausprobiert werden. ^^

Mechtayat za Rozi

Meine 2te Traumseife "Mechtayat za Rozi" ist eine Rosenseife, die ihren Namen "von Rosen träumen" aus dem Bulgarischen erhalten hat, weil dort das Hauptanbaugebiet für Rosen ist, die zur Rosenölgewinnung herangezogen werden.
Sie ist zwar nur mit PÖ beduftet, aber ich fand es trotzdem passend. :)
Innere Werte hat sie folgende:

188g Kokos
98g Fettstange
89g Schmalz
187g Olive
94g Mandel
94g Reiskeim
255g Wasser 124g NaOH->9-10%ÜF
35ml PÖ Rose

Den Leim habe ich geteilt, weil ich gerne marmorieren wollte, und obwohl ich sehr kalt und mit viel Flüssigkeit gearbeitet hab, hat das PÖ doch verflixt schnell angedickt und daraus wurde nichts mehr. Aber auch in 2 Schichten finde ich sie sehr sehr schön. Als Sahnehäubchen habe ich sie noch mit Rosenblättern bedeckt.



Als Form habe ich eine Knabberschachtel recycled, eine in der es 8 verschiedene Knabbereien gibt. Wenn ihr beim Aldi mal schaut, werdet ihr sicher fündig. ;)

Auch sie wurde natürlich am 16.01.11 gesiedet.

Rêve de la Provence

Vor zwei Wochen hab ich mal wieder meinen Seifen-Rappel bekommen, und hab 6 Seifen an einem Tag gesiedet. Eine davon ist eine Wichtel-Seife und wird hier natürlich erst später präsentiert, eine war eine OHP die immernoch hartnäckig in der Form sitzen bleiben mag. Sie wird natürlich dann auch noch fotographiert und veröffentlicht, also kommen jetzt erstmal 4 Seifenposts meiner Traumseifen. Ich hab beschlossen ihnen allen einen Namen zu geben, in dem "Traum" vorkommt. Die erste Traum-Seife ist meine erste Lavendelseife: Rêve de la Provence.

194g Kokos
194g Schweineschmalz
194g Reiskeim
97g Soja
97g Olive
10g Zitronensäure

263 Wasser 109 NaOH->10%ÜF
und etwa 40ml ÄÖ Lavandin

Lustig war das auch mit ihrer Farbe. Ich hab Brilliantrosa und Blaupaste gemischt um eben eine Lavendelfarbe zu erreichen. Naja der Seifenleim war dann aber alles andere als Pastelllila, nämlich grau. Also hab ich mir gedacht, naja auch nicht schlimm, und einen Teil noch mit Eisenoxid schwarz gefärbt, im Topf marmoriert und hatte eine wunderschön steinmässig aussehende Seife in der Form. Dick eingepackt und was war? Sie hat gegelt wie eine Verrückte, und ist seitdem VIOLETT und zwar so richtig. :D



Hach die Marmorierung find ich toll, hätte ich bei einer Topfmarmorierung nicht erwartet. :D

Gesiedet wurde sie am 16.01.11

Soler-O

Soler-O lief eigentlich erst unter dem Namen "Fruity" weil ich da meine PÖ Proben versenkt hatte und sie eben fruchtig duftet. Nach dem Stempeln musste ich sie dann aber dringend auf den Namen Soler-O taufen. ;) Ein netter Nebeneffekt ist, dass "soler" das spanische Wort für Pflegen ist.



Da liegt sie auf ihrer Banderole, warum die Oberfläche allerdings so kleine Krater hat, weiß ich nicht. O_o
Gemacht wurde sie aus:

Kokos 210g
Schweineschmalz 100g
Palm orange 200g
Raps 150g
Mandel 100g
Olive 150g
Stearin 50g
Zitronensäure 10g
Rizi 20g
Jojoba 10g

Wasser 335g NaOH 136g ÜF 9-10%

3ml Currant in the Sun
3ml Mandarine Shock
3ml Grapefruit Time
20ml Strawberry Champagne
20ml Strawberry Fields
Ein paar Tropfen Litsea

Ich muss allerdings sagen, dass sich Strawberry Champagne in der Flasche besser macht, in der Seife gefällt mir der Duft nicht mehr so arg. Am Anfang war sie auch echt seeehr weich, mittlerweile ist sie aber gut hart geworden.
Ursprünglich sollte sie aus drei Schichten bestehen, unten gelb, dann orange und oben rot. Das Gelb kam gegen das orangene Palm aber gar nicht an, und weil mir zuviel Brilliantrosa in den roten Teil gerutscht ist, hat die rote Schicht noch in die Orangene reingeblutet. ^^ Sie ist aber trotzdem hübsch, finde ich.

Gesiedet wurde sie am 6.12.10

Mizunami

Mizunami ist ein zusammengesetzter Name aus den Wörtern Mizu und Nami. Beide sind japanisch und bedeuten Wasser und Welle, sie heißt sozusagen also Wasserwelle. Japanisch deswegen, weil im grünen Teil Nori-Algen versenkt wurden.

Kokos 350g
Olive 80g
Rizinus 50g
Stearinflocken 15g
Zitronensäure 5g

Zucker 50g

170g Wasser 78g NaOH ÜF 9-10%
Nori-Algen
500g Meersalz

2EL Herbs Ex 1EL Green Tea
0.6 EL Rosmarin 0,4EL Minzöl; Tropfen Litsea

An den Zutaten kann man gut erkennen, dass sie aus Schäumen angelegt ist. Anfangs hat sie auch noch furchtbar nach den pürierten Norialgen gestunken, mittlerweile duftet sie aber herrlich ozeanig kühl und frisch. Angewaschen habe ich sie selbst noch nicht, aber meine Verwandtschaft musste sie trotzdem jetzt schon haben. -.- Auch wenn ich ihnen mitgeteilt habe, dass sie sie noch bis zum Sommer liegenlassen sollten um eine Chance auf Schaum zu haben. "Jaja das mach ich kein Problem." Hab bis jetzt auch noch kein Feedback bekommen, also scheinen sie brav gewesen zu sein. ^^


Tja eben eine Salzseife, sehr rustikal. ^^ Allerdings ist die Verpackung wunderschön geworden:




Gesiedet wurde sie am 2.12.10

Christmas Spice angezogen :D

Die Seife kennt ihr ja schon, nur wollte ich sie der Vollständigkeit halber noch mal schnell in Verpackung zeigen. ;)


Lait et Miel

"Lait et Miel" war sozusagen meine 2te Seife, naja jedenfalls ein Teil davon. Die Konfetties die nun im Milchleim versenkt wurden. ^^

Das Rezept der Konfettis war so:
Kokosnußöl 50g
Olivenöl 50g
Palmöl 40g
Rapsöl 20g
Sonnenblumenöl 20g
Jojobaöl 10g
Shea Butter 10g

Gesamtgewicht 200g

2g Zitronensäure
67 g Flüssigkeit(Milch)
27,5 NaOH ~7-8% Überfettung

Beduftet hatte ich mit PÖ Beeswax und Mayan Gold. Gefiel mir dann vom Duft aber kein bisschen, viel zu schwer.
Also hab ich eine OHP gemacht welche ich mit Oatmeal, Milk & Honey und Honigwachs beduftet habe, nach diesem Rezept:
Kokos 150g
Schwein 113g
Palm 45g
Shea 75g
Raps 150g
Mandel 75g
Reiskeim 75g
Stearinflocken 38g
Citric Acid 8g
Rizi 15g
Jojoba 8g

Wasser 251g, NaOH 102g -> 9%ÜF
Duft: 3EL Oatmeal Milk&Honey, 1 EL Honigwachs
1EL Saure Sahne, 55g Milchpulver
Titandioxid

Mit der süßlichen Oatmeal Milk&Honey Note gefiel sie mir schon wesentlich besser. Außerdem mmmh so ein toller cremiger Schaum. Also ich bin Milchseifen-Fan. :D



Das ist jetzt das allerletzte Stück, leider unverpackt. Seine Geschwister waren so schön in weiße Strohseide gepackt.
Die Mayan Gold Stückchen habe ich auch am 22.10.10 gesiedet, die OHP folgte dann am 30.11.10 und damit die Konfettis auch ja halten, hab ich sie 1 Std lang in Milch eingelegt. Hat gut geklappt. :)